Hartmut Schmidt neuer Hauptmann

Doch etwas länger als gewohnt dauerte am gestrigen Abend die Generalversammlung der Ausschussgesellschaft 1540 Laubach. In der gräflichen "Herrenscheune" spielte der Musikverein Laubach bis zur Bekanntgabe des Wahlergebnisses auf. Es tagte der "Rechtsnachfolger" jener Boxen-Schützengesellschaft, die vor 478 Jahren zum Zwecke der Landesverteidigung gegründet worden war und bis heute die Traditionen hochhält. Dazu zählt, dass der amtierende Vorsitzende, hier "Hauptmann" genannt, seinen Nachfolger vorschlägt und die Versammlung dem mit großer Einmütigkeit folgt. So geschah’s auch gestern Abend: Noch-Hauptmann Thomas Mehlhos (2017) schlug als seinen Nachfolger Hartmut Schmidt vor, und die Ausschussmänner machten diesen erwartungsgemäß zu ihrem neuen Hauptmann 2018. Der "Neue" ist in der Ausschussgesellschaft wohlbekannt und hat sich um diese längst verdient gemacht. Seit vielen Jahren hat er sich bereits im Vorstand engagiert. Das bestätigten auch fast alle der 166 anwesenden der rund 750 Mitglieder des Vereins: Mit 164 Stimmen wählten sie Schmidt fast einstimmig ins höchste Amt. Als Wahlleiter Heinrich Philippi um 21 Uhr das Ergebnis bekanntgab, brandete Applaus auf. Philippi sah darin die Bestätigung für die Wahlempfehlung. Ebenso traditionsgemäß wurde der alte Hauptmann mit 156 Stimmen zum 1. Hauptführer oder Major gewählt. Die weiteren Ergebnisse der Vorstandswahl: 2. Hauptführer Torsten Rinn (146 Stimmen), 3. Oliver Gall (144), 4. Sebastian Möll (128), 5. Rüdiger Wiehe (126), 6. Michael Steinbach (124), 7. Christian Bienek (120), 8. Sven Feuchert (112), 9. Günter Hoffmann (108), 10. Ulrich Rühl (103), 11. Josef Neuhäuser (97), 12. Rainer Thiel (94) und 13. Volker Saliger (78).

Doch etwas länger als gewohnt dauerte am gestrigen Abend die Generalversammlung der Ausschussgesellschaft 1540 Laubach. In der gräflichen "Herrenscheune" spielte der Musikverein Laubach bis zur Bekanntgabe des Wahlergebnisses auf. Es tagte der "Rechtsnachfolger" jener Boxen-Schützengesellschaft, die vor 478 Jahren zum Zwecke der Landesverteidigung gegründet worden war und bis heute die Traditionen hochhält. Dazu zählt, dass der amtierende Vorsitzende, hier "Hauptmann" genannt, seinen Nachfolger vorschlägt und die Versammlung dem mit großer Einmütigkeit folgt. So geschah’s auch gestern Abend: Noch-Hauptmann Thomas Mehlhos (2017) schlug als seinen Nachfolger Hartmut Schmidt vor, und die Ausschussmänner machten diesen erwartungsgemäß zu ihrem neuen Hauptmann 2018. Der "Neue" ist in der Ausschussgesellschaft wohlbekannt und hat sich um diese längst verdient gemacht. Seit vielen Jahren hat er sich bereits im Vorstand engagiert. Das bestätigten auch fast alle der 166 anwesenden der rund 750 Mitglieder des Vereins: Mit 164 Stimmen wählten sie Schmidt fast einstimmig ins höchste Amt. Als Wahlleiter Heinrich Philippi um 21 Uhr das Ergebnis bekanntgab, brandete Applaus auf. Philippi sah darin die Bestätigung für die Wahlempfehlung. Ebenso traditionsgemäß wurde der alte Hauptmann mit 156 Stimmen zum 1. Hauptführer oder Major gewählt. Die weiteren Ergebnisse der Vorstandswahl: 2. Hauptführer Torsten Rinn (146 Stimmen), 3. Oliver Gall (144), 4. Sebastian Möll (128), 5. Rüdiger Wiehe (126), 6. Michael Steinbach (124), 7. Christian Bienek (120), 8. Sven Feuchert (112), 9. Günter Hoffmann (108), 10. Ulrich Rühl (103), 11. Josef Neuhäuser (97), 12. Rainer Thiel (94) und 13. Volker Saliger (78).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare