+
Die Ausschussgesellschaft mit "Günther" und "Hartmut".

"Günther" und "Hartmut"

  • schließen

Laubach (dis). Auch in diesem Jahr machte sich an Himmelfahrt wieder der 14-köpfige Vorstand der Ausschussgesellschaft Laubach, mit dem neuen Hauptmann Günter Hoffmann an der Spitze, auf den Weg von Laubach nach Villingen, um vom dortigen Schäfer Ottmar Wirth den großen und kleinen Hammel per Handschlag zu erstehen. Für Hin- und Rückweg wurden insgesamt rund zehn Kilometer zurückgelegt.

Gestartet wurde von der Helle und unterwegs am Galgenberg bei Ruppertsburg eine Brotzeit eingenommen. Außerdem musste der mitgeführte Bollerwagen über einen Brückenneubau balanciert werden. Begleitet wurde der Vorstand von einem Ehrengast des Hauptmanns, einem holländischen Jagdpächter namens Gerits Jan von Damm. Wirth stellte den großen Hammel "Günter" (im Bild rechts) und den kleinen Hammel "Hartmut" vor.

Sven Feuchert und Jan Hoffmann waren der erste und zweite Hammel- und Hahnenkommissar: Ihre Aufgabe war es, das richtige Geschlecht des Hammels zu prüfen. Die Hammel werden in den folgenden Tagen vor dem Ausschussfest gut betreut und auf ihren großen Tag vorbereitet, um am Festzug teilzunehmen. Gefeiert wird das 479. Ausschussfest in diesem Jahr vom 16. bis zum 18. Juni. Vor dem Rückmarsch nach Laubach setzte sich die gesellige Runde zu einem fröhlichen Umtrunk zusammen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare