Oliver Steller (mit Gitarre "Frieda") verknüpft Musik und Literatur. Bei den Kindern in Freienseen kommt der Mix gut an. FOTO: SF
+
Oliver Steller (mit Gitarre "Frieda") verknüpft Musik und Literatur. Bei den Kindern in Freienseen kommt der Mix gut an. FOTO: SF

Großer Spaß am Verseschmieden

  • vonJutta Schuett-Frank
    schließen

Laubach(sf). Normalerweise coacht er Erwachsene und Schauspieler, ist auf den Bühnen der Welt vertreten. Auch mit seinen Kinderprogrammen verbucht er Erfolge: Oliver Steller und die Gitarre "Frieda" spielen auf wunderbare Art und Weise mit Gedichten von Heine, Fontane, Goethe, Morgenstern und natürlich auch zeitgenössischen Dichtern wie Peter Maiwald. Die alte Lyrik wird so "entstaubt", modifiziert. Das begeistert Groß und Klein.

Nun konnten die Kinder der Freienseener Grundschule mit dem bekannten Rezitator und Musiker einen zweitägigen Workshop genießen. Spaß mit der Sprache stand im Vordergrund, aber auch Rhythmus und Verseschmieden sorgten für unterhaltsame Stunden.

Lernen mit "Frieda"

Wenn Steller mit "Frieda" spielt, singt, rappt, zaubert und Quatsch macht, leben Gedichte auf. Es wurde die Fantasie der Kinder geweckt, das Selbstvertrauen merklich gesteigert. Unglaublich, was sie nach in kürzester Zeit alles so präsentieren konnten. Goethe stand auf dem Programm und damit auch der "Erlkönig" in verschiedenen Fassungen.

Eigene Stück wurden vorgetragen und klassische Texte wie "Herr Ribbeck von Ribbeck vom Havelland" fanden ihren Platz. Es wurden Balladen vorgetragen und auch Stücke, die während des Workshops entstanden sind.

Begeistert waren auch die Eltern von dem "starken" und "starkmachenden" Kulturprojekt, das kindgerecht serviert wurde - auf hohem Niveau. Die Schulleiterinnen Eva Walldorf und Tina Specht sagten, Steller sei ein wahrer Künstler, denn er verstehe es, sein Interesse und seine eigene Begeisterung unmittelbar an die Kinder weiterzugeben. Finanziert wurde das Projekt hauptsächlich vom Förderverein der Grundschule, zudem von der Sparkasse Laubach-Hungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare