Landschaftspflegeverein

Gonterskirchener ziehen Bilanz

  • VonHorst Wagner
    schließen

Laubach (oa). Bei der turnusgemäßen Wahl des Vorstandes während der Jahreshauptversammlung des Obst-, Gartenbau- und Landschaftspflegeverein Gonterskirchen wurde bis auf den Kassenwart Ferdinand Hahn der Vorstand in seinen Ämtern bestätigt.

Nach dem Bericht des stellvertretenden Vorsitzenden Andreas Leipold - der Erste Vorsitzende, Christian Hartmann, war verhindert - wurden in den beiden abgelaufenen Jahren elf Sitzungen des Vorstandes abgehalten. Mit den Vorschulkindern der Kindertagesstätte in Ruppertsburg wurden Äpfel geerntet und Most gepresst. Der Most wurde von den Kindern gleich verköstigt. Diese Maßnahme soll für den entstehenden Waldkindergarten beibehalten werden.

Für den Verein wurden ebenfalls wieder Äpfel geerntet, gepresst und zu Apfelwein angesetzt. Der Adventsbummel sei wieder mit den Burgern und dem heißem Apfelwein für den Verein und für das Dorf ein Erfolg gewesen. Mehrere geplante Veranstaltungen im vergangenen Jahr fielen der Pandemie zum Opfer.

Die Pflege des vereinseigenen Grundstücks wurde von Ferdinand Hahn ausgeführt. Er brachte auch die Grünlandpflege städtischer Streuobstgrundstücke auf den Weg.

Kassenwart Ferdinand Hahn legte einen positiven Kassenbericht vor, sodass auf Antrag der Kassenprüfer Vorstand und Rechner einstimmig entlastet wurden.

Bei den Wahlen wurden Christian Hartmann als Vorsitzender, Andreas Leipold als Stellvertreter und Rudolf Graf als Schriftführer bestätigt. Neuer Kassenwart wurde René Schäfer, neue Gerätewarte Christof Seip und Harald Hahn.

Für das diesjährige Apfelpressen ist eine Anmeldung bei Andreas Leipold vorzunehmen. Der Saft wird nicht pasteurisiert. Die Ehrungen für die Jahre 2019/2020 werden beim Kartoffelfeuer vorgenommen. Bei den vorgesehenen Schnittmaßnahmen wird um tatkräftige Unterstützung gebeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare