Genossen ziehen positive Bilanz

  • vonRedaktion
    schließen

Laubach(pm). Unter Einhaltung der Corona-Vorschriften traf sich die SPD Laubach kürzlich zur Jahreshauptversammlung im Bürgerhaus Röthges. In seinem Rechenschaftsbericht war sich Vorsitzender Hartmut Roeschen sicher, mit der Nominierung von Olaf Scholz als Kanzlerkandidat werde die SPD ein viel besseres Ergebnis bei den nächsten Bundestagswahlen erreichen, als es die Umfragen jetzt noch erwarten ließen. Als Erfolg der Laubacher Sozialdemokraten im Jahr 2019 stellte er die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge heraus, die Anwohner der Ortsdurchfahrt Gonterskirchen könnten aufatmen. Dies habe gemeinsam mit den Freien Wählern erreicht werden können. Zugleich habe man mit der CDU die Absicht der FW verhindert, wiederkehrende Beiträge einzuführen. Stattdessen stehe Wiesbaden bei der Straßenerneuerung in der Pflicht, wie es auch die hessische SPD immer wieder verlange. In der Corona-Krise habe die SPD Laubach dafür gesorgt, dass anders als in Nachbarstädten die Kommunalpolitik fortgesetzt wurde: Auf ihre Initiative hin werde den von der Pandemie betroffenen Geschäftsleuten die Gewerbesteuer gestundet.

Unterbezirksvorsitzender Frank-Tilo Becher (MdL) verfolgte interessiert die Diskussion über den Bürgermeisterwahlkampf in Laubach. Die Versammlung kam überein, demnächst bisher unbekannte Kandidaten anzuhören und über eine Empfehlung an die Wählerschaft zu entscheiden.

Gemeinsam mit dem Ortsvereinsvorsitzenden ehrte Becher für 50 Jahre Parteimitgliedschaft Rainer Häusler und Hans-Hermann Hermannski, Manfred Feuchert und Alfred Hübner für 40 Jahre. Verhindert waren Elke Siegfried (50 Jahre Mitglied) und Sigrid Poschpiech (30 Jahre). Die Neumitglieder Uwe Klaas und Mohammed Allham beglückwünschte Becher zum Eintritt in die SPD und überreichte ihnen ihre Parteibücher. In den Vorstand gewählt wurden Hartmut Roeschen (Vorsitz), Rainer Hofmann und Johannes Rövenich (Stellvertreter), Johanna Dizo (Kasse), Klaus Neuß (Schriftführer) sowie die Stadtteilvertreter: Uwe Klaas (Laubach), Elke Stengel (Wetterfeld), Klaus Dieter Schmitt (Münster), Harald Mohr (Röthges), Ilona Schönhals (Freienseen), Inge M. Rahn (Altenhain), Horst Wagner (Ruppertsburg), Andreas Leipold (Gonterskirchen).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare