FW für mehr Kooperation

  • VonRedaktion
    schließen

Laubach (pm). Mit der Zukunft von Laubach und wichtigen politischen Weichenstellungen beschäftigten sich die Freien Wähler (FW) im Rahmen einer Klausurtagung .

»Unsere politischen Themen sind bestimmt von den Rahmenbedingungen im ländlichen Raum«, sagte Fraktionsvorsitzender Dr. Ulf Häbel zu Beginn. Es gelte, Perspektiven für die Kernstadt und die Stadtteile zu entwickeln.

Im Vorfeld hatten sich Arbeitsgruppen gebildet, die sic h den Themen Wirtschaft, Infrastruktur und Digitalisierung, Kultur und Tourismus, Kinder, Jugend, Senioren und Soziales, Klima- und Umweltschutz, Stadt- und Dorfentwicklung sowie Finanzen, Haushalt und Verwaltung annahmen. Die Ergebnisse sollen Basis für die weitere Arbeit der FW im Stadtparlament bilden.

Bei der Tagung wurde der Wunsch deutlich, mehr mit allen Fraktionen zusammenzuarbeiten. Die Einladung zu einem interfraktionellen Treffen hätten jedoch nur CDU und Grüne beantwortet, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Diego Semmler, Bundestagskandidat der Freien Wähler, nahm an dem Treffen teil, um Impulse für seine Arbeit aufzunehmen. Bürgermeister Matthias Meyer war zum Ende der dreitägigen Tagung zu Gast und sprach ein Grußwort.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare