»Laubach hilft!«

Ferienaufenthalt für 30 Kinder aus Flutgebieten

  • VonRedaktion
    schließen

Laubach (pm). Noch immer gibt es täglich schlimme Nachrichten aus den Hochwassergebieten von Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Besonders betroffen sind Kinder und Jugendliche, deren Zuhause zerstört oder beschädigt wurde. Das hat die städtische Hilfsorganisation »Laubach hilft! Wir geben aufeinander acht« zum Anlass genommen, in den Herbstferien eine Kinder- und Jugendfreizeit in Laubach für 30 Teilnehmer von zehn bis 17 Jahren anzubieten.

Jochen Bantz, Betreiber des Jugendgästehauses am Ramsberg, hat sich sofort bereit erklärt, das Gästehaus zur Verfügung zu stellen. Josef Neuhäuser, Laubacher Pflegedienstbetreiber, wird die Buskosten für die An- und Rückreise der jungen Gäste übernehmen. Auch die Lebenshilfe Gießen sowie die Solmser Pfadfinder unterstützen das Vorhaben.

Damit den jungen Leuten ein abwechslungsreiches Programm geboten werden kann, bitten die Organisatoren die Laubacher Vereine, sich zu engagieren (Vorschläge erbeten an j.kuehn@laubach-online.de). Um die Gesamtkosten für die achttägige Ferienfreizeit tragen zu können, bittet der Laubacher Stadtverordnetenvorsteher Joachim M. Kühn um Geldspenden. Das Spendenkonto von »Laubach hilft!« ist bei der Sparkasse Laubach-Hungen eingerichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare