Explosives Experiment am Laubach-Kolleg

  • VonRedaktion
    schließen

Laubach (pm). Auf dem Sportplatz des Laubach-Kollegs fand im Rahmen des Chemie-Unterrichts der Kurse der Qualifikationsphase 2 eine Fettexplosion statt. Organisiert von Lehrkraft Esther Ohl und durchgeführt von einem Berater für Brandschutz, Arbeitssicherheit und Gefahrgut veranschaulichte die Explosion den Schülern die Gefahr, wenn Wasser mit heißem Fett in Berührung kommt.

Zwei Liter brennendes Öl wurden mit 150 Millilitern Wasser zu löschen versucht. Da das Wasser jedoch auf dem heißen Öl schlagartig verdampfte und dabei Fetttröpfchen mit in die Luft riss, die sich sofort entzündeten, kam es zur Explosion. Eine brennende Pfanne oder Fritteuse sollte man daher nie mit Wasser zu löschen versuchen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare