ik_Laubach_150921_4c_1
+
Holly Nevada und Karin Pagmár im Eventgarten.

Evergreens von unvergessenen Interpreten

  • VonRedaktion
    schließen

Laubach (dis). Auch bei nicht so idealen Wetterbedingungen, kurz vor Beginn des Konzerts hatte es heftig geregnet, kamen Musikfreunde jeglichen Couleurs in den Laubacher Eventgarten. So auch beim Auftritt von Holly Nevada und der in Laubach lebenden schwedischen Sängerin Karin Pagmár, die kurzfristig für die erkrankte Angelina Monti eingesprungen war.

Beide sangen Evergreens von unvergessenen Interpreten wie Engelbert, Frank Sinatra oder Tony Bennett. Große Stars des Great American Songbook mit Welthits wie »Please release me«, »I left my Heart in San Francisco«, »Strangers in the Night« oder »My Way«. Diese und viele andere Hits befanden sich in Holly Nevadas Repertoire.

Karin Pagmár punktete mit ihrem Stimmumfang von vier Oktaven, der ihr Interpretationen vom Kontra-Alt bis in die Sopranlage erlaubt. Sie überraschte das Publikum mit Evergreens wie »New York, New York« von Frank Sinatra, »The Lady is a Tramp« von Ella Fitzgerald oder »Big Spender« von Shirley Bassey.

Alles zeitlose Musik und immer wieder gerne gehört, was am Applaus der rund 50 Besucher deutlich wurde. Als Zugabe traten die beiden Interpreten gemeinsam mit dem Lied »What a wonderful World« von Louis Armstrong auf. In Erinnerung an den in diesem Jahr verstorbenen Leiter des Blues-Chors Laubach, Roland Becker, wurde dessen Lieblingslied »Autumn Leaves« als Abschiedslied zu Gehör gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare