+
Die neu formierte Jugendgarde macht bei ihrem ersten Auftritt eine gute Figur.

Erste Turniere, erste Titel

  • schließen

Laubach (sf). Darauf haben alle gewartet, den Startschuss zur neuen Saison 2019/2020. Seit Mai wird fleißig trainiert, jetzt endlich durften die Tänzerinnen des TSV Freienseen zeigen, was in diesem Jahr von ihnen zu erwarten ist. Und das ist einiges, denn schon bei den ersten beiden Turnieren wurden fleißig Trophäen gesammelt.

So starteten die Junioren und die Jugend am vergangenen Wochenende beim 52. Siegward-Dreyer-Turnier in Kassel, bei dem neben der Qualifikation für das Halbfinale der Deutschen Meisterschaften auch der Hessenmeistertitel in den beiden Kategorien vergeben wurde.

Der TSV Freienseen startete an diesem Wochenende mit beiden Gardegruppen und den Tanzmariechen. Zunächst musste sich die Jugend-Garde in einem starken Starterfeld behaupten. Das neu formierte Team aus sechs jungen Mädchen meisterte seine Aufgabe sehr gut und sicherte sich mit ausbaufähigen 367 Punkten den vierten Platz von acht Startern und in der Hessenwertung sogar den 1. Platz. Nach diesem ersten Erfolg schauten alle gebannt auf Tanzmariechen Leo (Leonie Lauer). Mit einer tollen Darbietung und trotz technischer Probleme überzeugte Leo die Jury und setzte sich mit 422 Punkten hinter der Erstplatzierten aus Harsewinkel fest. Am Ende durfte das Freienseener Tanzmariechen sogar zweimal auf das Podest, denn neben dem hervorragenden 2. Platz in der Gesamtwertung sicherte sie sich den Titel der Hessenmeisterin 2019/2020.

Auch Junioren Hessenmeister

Beeindruckt und motiviert von den tollen Leistungen der Jugend starteten die Garde-Tänzerinnen der Junioren mit neu formierter Truppe und einem neuen Tanz in das Turnier. Trotz kleiner Fehler erreichten die Mädchen mit 392 Punkten den vierten Platz von sieben Startern. Am Ende reichte es sogar auch für sie noch auf das Treppchen, denn mit dieser Punktzahl sicherten sie sich ebenso den Hessenmeistertitel. Bei den Juniorenmariechen erreichte Amelie Lauer mit einem nicht ganz fehlerfreien, jedoch sehr schönen Tanz den 5. Platz der Hessenwertung und mit 406 Punkten konnte sie sich den 14. Platz von insgesamt 42 Starterinnen sichern.

Bereits eine Woche zuvor starteten die Ü15-Tänzerinnen beim 29. Qualifikationsturnier in Langgöns in die Saison. Hier sicherte sich Carina Schultheiß mit einer Wertung von 426 Punkten den Hessenmeistertitel. Hanna Schepp und Leonie Mölcher konnten sich ebenfalls mit den Plätzen 9 und 10 in der Hessenwertung behaupten. Auch die neu formierte Ü15 Garde des TSV schaffte es aufs Treppchen und wurde Dritte der Hessenwertung.

Alles in allem ein erfolgreicher Turnierauftakt für die Tänzerinnen des TSV Freienseen, die mit vier Hessenmeistertiteln in die neue Saison starten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare