1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Laubach

Erlebnistag beim OGV Röthges

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion

Kommentare

ik_Roethges_051021_4c_1
Frisch und lecker: Kartoffelpfannkuchen. © pv

Laubach (pm). Der Obst- und Gartenbauverein (OGV) Röthges bot auf dem Dorfplatz sein jährliches Keltern an. Nicht nur der OGV unter Vorsitz von Dieter Wengorsch hatte eine Menge zu tun, auch eine Schar von Pfadfindern aus Laubach half mit, Apfelsaft herzustellen. Tage zuvor halfen die Kinder der Pfadfindergruppe unter Leitung von Richy Müller, beim Auflesen der Äpfel an den ihnen zugewiesenen Bäumen des OGV-Röthges.

Für Kinder ein freudiges Ereignis, kannten sie noch nicht die notwendigen Arbeitsschritte, wie daraus Saft gemacht wird.

Das sollte sich aber schnell ändern. Auf dem Dorfplatz wurden sie nun von Thomas Grimm an den vielen Stationen in ihre Aufgaben beim Keltern eingewiesen. Unterdessen hatten Frauen im Vereinsheim die Kartoffelpfannkuchen mit Apfelbrei für die Mittagspause vorbereitet. Erika Geiß und Frauen des OGV erklärten, wie die Pfannkuchen gemacht werden.

Beim Keltern legte auch Bürgermeister Matthias Meyer Hand an. Alle konnten sich am frisch gepressten Apfelsaft bedienen und mit nach Hause nehmen. Vorsitzender Wengorsch resümierte, das Ziel, die Tradition des Kelterns aufrecht zu erhalten und den Kindern zu vermitteln, dass wir mit unserer Umwelt sorgsam umgehen müssen, sei erreicht.

Auch interessant

Kommentare