+
Nur eine der vielen neuen Aktivitäten des TC Laubach in diesem Sommer waren zwei Aktionen mit Frühschwimmen im Laubacher Freibad, Frühstücken im Café und dann zusammen Tennis spielen. Das Konzept von Sport und Spaß ging für den Verein bestens auf: 35 neue aktive Mitglieder aller Altersklassen kamen hinzu.

Erfolgreiche Werbekampagne

  • schließen

Laubach (dun). Über 35 neue aktive Mitglieder in drei Monaten freut sich der Tennisclub Laubach (TCL) nach seiner Werbekampagne zwischen Mai und Juli dieses Jahres. Bereits zum dritten Mal seit 2017 hatte der Sportverein 5000 Flyer mit seinen Angeboten an alle Haushalte der Großgemeinde Laubach sowie angrenzender Dörfer von Nachbargemeinden verteilt, zu zwei Schnuppertagen im Mai eingeladen und eine kostenlose Schnuppermitgliedschaft für ein Jahr inklusive Trainingsstunden und Leih-Equipment angeboten.

"Wir hatten schon 2017 und 2018 eine gute Resonanz und zahlreiche neue Mitglieder, aber die diesjährige Aktion hat alle Erwartungen übertroffen", freuen sich die beiden Vereinsvorsitzenden Martin Schmier und Iveta Di Chiano.

"Durch die 35 neuen Mitglieder haben wir als eher kleiner Sportverein einen Zuwachs von 30 Prozent unserer gesamten Mitgliederzahl und fast 50 Prozent bei den aktiven Mitgliedern erreicht", erklärten die Vorstandsmitglieder Janna Schleier, Mario Wiegran und Jugendwart Hubertus Ackermann. Er verwies zudem auf die breite Altersstreuung der "Neuen": "Unser jüngster neuer Tennisspieler ist sieben Jahre alt, das älteste neue Mitglied 81 Jahre. Dadurch haben alle Gruppen des TCL - von der Kinder- und Jugendabteilung über die Damen- und Herren-Mannschaften bis zu den geselligen Runden - vom Mitgliederzuwachs profitiert.

Besonders erfreulich sei, dass unter den neuen Mitstreitern außergewöhnlich viele bisher nicht nur aktiv und oft Tennis lernten und auf der Anlage "Im Froschloch" nahe des Caravanparks regelmäßig spielten, sondern sich auch im geselligen Teil des Vereinslebens engagierten.

Ungewöhnliche Aktionen

Besonders dankbar sei man über den Einsatz des Mitglieds und TCL-Gründers Karl-Heinz Kotzian, der auch im dritten Jahr die meisten der Schnupper- und der Folgetrainings anleitete und besonders den Anfängern schnell das nötige Rüstzeug beibrachte, um eigenständig spielen zu können. Daneben stand Jannik Müller vom Tennisclub Gießen vor allem für die Nachwuchssportler als Trainer zur Verfügung. Kotzian hatte zusammen mit anderen engagierten Vereinsmitgliedern eine Arbeitsgruppe initiiert, unter deren Leitung man seit 2017 über 70 neue Mitglieder für den Tennissport in Laubach begeistern konnte und dabei ungewöhnliche Aktionen plante. Dazu zählten ein Karaoke-Abend im Juli und in den letzten Wochen der Sommerferien zwei gemeinsame morgendliche Frühschwimm-Besuche im Laubacher Freibad mit anschließendem Frühstück und Tennisspiel auf der TC-Anlage.

Für kommenden Sonntag, 29. September, um 14 Uhr lädt der TCL alle aktiven und passiven Mitglieder sowie alle Interessierten zu einer Saisonabschlussfeier an der Tennisanlage "Im Froschloch" ein. Obwohl man noch lange bis in den Oktober hinein unter freiem Himmel Tennis zu spielen hofft, wollen die Verantwortlichen am Sonntag bei Kaffee, Kuchen und leckerem Krustenbraten, einem Gaudi-Doppelturnier und einer Spielerbesprechung die Geselligkeit pflegen, die "Neuen" weiter integrieren und die Wintersaison in den Sport- und Tennishallen der Umgebung besprechen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare