+
Rund 80 Eltern protestieren vor dem Rathaus gegen die Versetzung einer Erzieherin von Freienseen nach Ruppertsburg.

Elternprotest gegen Versetzung

  • schließen

Laubach (con). Eine Personalentscheidung der Hessischen Diakonie erregt die Gemüter in Freienseen: Zum 2. September musste eine Betreuerin des Waldkindergartens an die Kita Ruppertsburg wechseln. Eltern und Kinder waren erst am Donnerstag zuvor und die Erzieherinnen am Mittwoch über die Versetzung informiert worden.

"Wir Eltern waren sprachlos, zornig und ratlos", sagte Maike Engel, deren Kind ebenfalls die Waldkindergartengruppe besucht, vor der Stadtverordnetenversammlung am Donnerstag. Deshalb organisierte sie gemeinsam mit anderen Eltern eine Demonstration. "Wir können nicht verstehen, wie so mit der derzeit wichtigsten und immer engagierten Fachkraft umgegangen wird." Rund 80 Väter, Mütter, Großeltern und Kinder skandierten vor Sitzungsbeginn Sprechgesänge, präsentierten Plakate und suchten das Gespräch mit Bürgermeister Peter Klug.

Der zeigte Verständnis für die Haltung der Eltern, erklärte allerdings: "Wir sind der falsche Ansprechpartner. Für solche Personalentscheidungen ist alleine das Oberhessische Diakoniezentrum zuständig". Allerdings hat die Bereichsleiterin der Diakonie, Dr. Susanne Egbert, den Eltern bereits mitgeteilt, dass die umstrittene Personalentscheidung nicht rückgängig gemacht wird.

Von der Stadtverordnetenversammlung wollten die Betroffenen deshalb erfahren, ob man etwas gegen die Situation unternehmen könne und inwieweit es Unterstützung für die Eltern seitens der Politik geben kann. Viele der Parlamentarier wurden erst durch den Protest vor dem Rathaus auf die Situation aufmerksam - deshalb soll das Thema auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Jugend-, Sport-, Kultur-, Tourismus- und Sozialausschusses. Da dieser erst im Oktober wieder regulär tagt, soll innerhalb der nächsten beiden Wochen eine Sondersitzung einberufen werden. Dazu sollen auch Diakonie und Elternvertreter geladen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare