+
Norbert und Renate Beck sind seit sechs Jahrzehnten verheiratet.

Eheleute Beck feiern diamantene Hochzeit

  • schließen

Laubach(dis). Sie sind seit sechs Jahrzehnten verheiratet - am Donnerstag feierten die Eheleute Norbert und Renate Beck in Laubach ihre diamantene Hochzeit. Zu ihrem Ehrentag gratulierte Erste Stadträtin Isolde Hanak den Jubilaren und überreichte ihnen eine Urkunde. Norbert Beck wurde 1936 im Warthegau in Polen geboren; er kam nach dem Zweiten Weltkrieg nach Wegeleben in Sachsen-Anhalt. Nach der Schulzeit hatte er den Beruf eines Schmiedes erlernt.

Die 1940 geborene Jubilarin stammt aus dem Ort Ditfurt, der nicht weit von Wegeleben entfernt liegt. Dort besuchte sie die Volksschule und ließ sich anschließend zur Krankenschwester ausbilden. Gemeinsam verließen beide Ehepartner die DDR - sie flüchteten im November 1960 noch vor dem Mauerbau in die Bundesrepublik Deutschland. Über Hanau kamen sie nach Laubach; dort bauten sie ein Haus. Franz Beck, der Vater des Jubilars, gründete zusammen mit seinen Söhnen Rudolf und Norbert 1963 eine Firma, die Absauganlagen für metallverarbeitende Firmen herstellt und bis heute von den Nachkommen weitergeführt wird.

Norbert Beck ist Mitglied beim SV Laubach, in einer Tippgemeinschaft und beim KVL Laubach. Renate Beck gehört seit über 40 Jahren einem Strickkränzchen an; auch sie ist eine begeisterte Fastnachterin. Gemeinsam ist das Paar gerne gereist, unter anderem nach Amerika, Kanada und auf die Kanarischen Inseln. Oft waren sie auch mit dem Wohnwagen unterwegs. Als Nachkommen stehen dem Paar zwei Töchter und ein Sohn sowie drei Enkel zur Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare