Außerordentlich viele Auftritte

  • schließen

In einer gut besuchten Jahreshauptversammlung des Gesangvereins Sängerbund in Ruppertsburg begrüßte die Vorsitzende Gabriele Guthier die Mitglieder. Anschließend informierte Vorstandsmitglied Sandra Meybohm über das rege Vereinsgeschehen des vergangenen Jahres.

In einer gut besuchten Jahreshauptversammlung des Gesangvereins Sängerbund in Ruppertsburg begrüßte die Vorsitzende Gabriele Guthier die Mitglieder. Anschließend informierte Vorstandsmitglied Sandra Meybohm über das rege Vereinsgeschehen des vergangenen Jahres.

Ein umfassendes Programm öffentlicher Auftritte hatten die Chöre zu bewältigen. Dies waren zwölf Auftritte des gemischten Chores, elf des Heart-Chores, gemeinsam sangen beide Chöre siebenmal. Die Gedenkfeier zum Volkstrauertrag wurde mit entsprechenden Liedern umrahmt. Nach vierjähriger Pause fand wieder ein Dorfsingen statt. Beim Schlossfest der Laubacher Diakonie gaben beide Chöre einige Lieder zum Besten. Ein Schlossparkkonzert in Laubach, zusammen mit den Chören aus Münster, kam bei den Besuchern gut an.

Der gemischte Chor absolvierte 37 Singstunden, Wilfried Kraushaar war jedes Mal dabei. Eine Fehlstunde hatten Hans-Georg Diehl, Elke und Dieter Kraushaar sowie Otto Schenk. Der Heart-Chor hatte 36 Singstunden. Eifrigste Besucher waren Bernd Feyh mit drei Fehlstunden und Bettina Kozy und Adelheid Worlitschek mit je vier Fehlstunden. Als Dank erhielten diese Sänger einen "guten" Tropfen.

Im Kassenbericht konnte Rechner Hans-Georg Diehl auf ein gutes Plus verweisen. Die Kassenprüferinnen Susanne Rühe und Anke Wagner bestätigten die ordnungsgemäße Kassenführung, sodass der Vorstand einstimmig entlastet wurde. Neue Kassenprüfer sind Anke Wagner, Katrin Domladovac und Jutta Hahn.

Chorleiter Hermann Wilhelmi freute sich über die gute Zusammenarbeit. Die Eigenständigkeit der beiden Chöre sei lobenswert, aber auch das gemeinsame Singen bei besonderen Anlässen. Das vergangene Jahr war von außerordentlich vielen Auftritten geprägt. Sein Wunsch wäre es, dies ein wenig zu reduzieren, denn für das Erlernen neuer Lieder bleibe sonst zu wenig Zeit.

Zu den Ehrungen: Für 65 Jahre aktives Singen zeichnete der Vorstand Wilfried Kraushaar aus. 65 Jahre dabei ist auch Günter Port, davon 62 Jahre als aktiver Sänger. Ebenfalls 65 Jahre Mitglied ist Heinrich Diehl, jedoch passiv. 50 Jahre dabei sind Gerlinde Port (passiv) und Doris Wagner (aktiv), seit 40 Jahren passive Mitglieder sind Karin Feyh-Stender und Ingrid Vogeltanz.

Als neue Vorsitzende des Chattia-Sängerbundes überreichte Andrea Eller die Ehrennadel des Chattia-Sängerbundes an Wilfried Kraushaar. An den offiziellen Teil schloss sich ein gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare