53 Alarmierungen

  • schließen

Laubach(pm). "Wir sind auf einem guten Weg", bilanzierte der Vorsitzende des Vereins der Freiwilligen Feuerwehr Lauter, Marc Öperli, im Rahmen der Mitgliederversammlung im Gerätehaus Lauter. Die Mitgliederzahl sei leicht steigend, die Abteilungen arbeiteten gut zusammen, und wirtschaftlich habe man sich eine gute Grundlage geschaffen.

Die Anschaffung eines neuen Einsatzfahrzeuges werde noch im ersten Quartal realisiert. Für die Ausarbeitung der Ausstattung des Fahrzeuges hätten Christoph Viel und Martin Schleer mit ihrem Team viel Zeit investiert. Ein außerordentlicher Dank galt Jugendwart Jan Viel, der sich besonders für die Werbung neuer Mitglieder für die Jugendfeuerwehr eingesetzt hatte. Das Feuerwehrhaus sei im vergangenen Jahr in eigener Regie im Außen- bereich renoviert worden. Besonders wurde Kevin Brasser und seinem Team für diese geleisteten Tätigkeiten gedankt.

Wehrleiter Christoph Viel berichtete von 53 Alarmierungen im abgelaufenen Jahr. Er dankte den 20 Feuerwehrfrauen und Männern für die Bereitschaft und die geleistete Arbeit. Er dankte auch der Arbeitsgruppe, die sich mit der Ausarbeitung des Beschaffungsantrages für das neue Fahrzeug befasst hatte.

Für die Jugendfeuerwehr blickte Jugendwart Jan Viel zurück. Neben feuerwehrtechnischen Übungen wurden die Aufgaben im Bereich Naturschutz und der 24-Stunden-Tag im Gerätehaus erfolgreich absolviert. Er dankte seinem Team für die gute Unterstützung und dem Verein für die bereitgestellten Mittel. Rechner Benjamin Schmidt nannte die Zahlen und erwähnte einige Eckdaten. Gedankt wurde zudem allen Helfern bei den Veranstaltungen. Weiterer Bericht vom Verein folgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare