tb_lau_buw_150921_4c_1
+
Jubiläum der Berg- und Wanderfreunde Lauter: Das Foto zeigt Wolfgang Mebus, Ernst Immelt, Artur Hefter, Andreas Wiegand, Hans Puchowski, Rainer Trüller, Dietmar Viehl, Manfred Peter und Karl Heinz Marx mit Frauen.

5000 Kilometer auf Schusters Rappen

  • Thomas Brückner
    VonThomas Brückner
    schließen

Laubach (bf). 1990 beschlossen acht mehr oder weniger junge Männer, zwischen 31 und 50 Jahre alt, eine Alpenwanderung zu unternehmen. Es war die Geburtsstunde der Berg- und Wanderfreunde Lauter. Nach einigen Trainingstouren brachen Artur Hefter, Wolfgang Mebus, Ernst Immelt, Andreas Wiegand, Rainer Trüller, Hans Puchowski, Rudi Pfaff und Harald Möbus nach Oberstdorf auf.

Von dort führte die Wanderung nach Meran und bescherte den Oberhessen fantastische Erlebnisse in den Hochalpen, schöne Abende in den Berghütten und ein sehr gutes Miteinander.

Und so wurde nach der Rückkehr beschlossen, regelmäßig zu wandern. Alle vier Wochen mit jeweils einem anderen Führer war man nun auf Schusters Rappen unterwegs. Nicht nur im heimischen Raum, sondern auch in den Nachbarkreisen Vogelsberg, Marburg, Lahn-Dill und Wetterau. Alle zwei Jahre sollte zudem eine größere Unternehmung stattfinden. Ziele waren etwa die Ötztaler und Stubaitaler Alpen, Südtirol mit St. Ulrich, Seiser Alm und Bozen oder das Schweizer Wallis. Das zehnjährige Jubiläum wurde mit Wanderungen in der Sierra Nevada gefeiert.

Nach weiteren Touren, erwähnt sei nur der Rennsteig, führte zum 20-Jährigen eine Fahrt ins Elbsandsteingebirge, wo man etwa zur Fischerbastei wanderte. Weitere Touren hatten das Ahrtal oder die Mosel als Ziel.

Coronabedingt wurde nun das 30-Jährige mit einer einjähriger Verspätung gefeiert. Die Gruppe hat sich unterdessen verändert, sechs Wanderer sind noch aus der Gründungszeit dabei, andere haben sich aus verschiedensten Gründen verabschiedet. Doch stießen immer wieder neue Wanderbegeisterte hinzu. Warum? »Weil die Gruppe funktioniert und auch sehr gut harmoniert«, heißt es in der Pressemitteilung von Rainer Trüller. Wie er weiter bilanziert, wurden in den ersten zehn Jahren Wanderungen von bis zu 34 Kilometern Länge unternommen, mit einer Jahreslaufleistung von weit über 200 Kilometern. Die nächsten zehn Jahre reduzierte man die Strecken etwas, auf bis zu 25 Kilometer, inzwischen sind es maximal 15 Kilometer. Als Laufleistung der Lauterer Wanderfreunde in den vergangenen Jahren wird eine Strecke von über 5000 Kilometern genannt, und das bei entsprechend vielen Höhenmetern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare