1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Laubach

18-Jähriger nicht mehr in Lebensgefahr

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Patrick Dehnhardt

Kommentare

Laubach (pad). Nach dem verheerenden Brand in einem Wohnhaus in Wetterfeld schwebt ein 18-Jähriger nicht mehr in Lebensgefahr. Das teilte die Polizei am Dienstagnachmittag mit.

Am Sonntagmittag war in einem Wohnhaus ein Feuer ausgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war ein Fettbrand die Ursache. Wohl beim Versuch, diesen mit Wasser zu löschen, kam es zur Fettexplosion.

Der 18-Jährige war mit dem Hubschrauber in eine Spezialklinik gebracht worden, eine weitere Person trug schwere Verletzungen davon. Über 100 Rettungskräfte waren im Einsatz, um das Feuer zu löschen und Verletzte zu versorgen.

Auch interessant

Kommentare