1000 Euro für Hospizdienst

  • schließen

Laubach(pm). Eine anonyme Spende über 1000 Euro hat der Ambulante Hospizdienst des Oberhessischen Diakoniezentrums in Laubach erhalten. Leiterin Dr. Susanne Egbert und Karin Studnitz, Koordinatorin des Hospizdienstes, sowie die ehrenamtlichen Hospizhelfer freuen sich über die großzügige Zuwendung und danken auf diesem Wege.

Die ambulante Hospizarbeit sowie die Schulungen und Fortbildungen der ehrenamtlichen Mitarbeiter werden zum Teil durch Spenden finanziert. Diese Gelder werden auch dafür genutzt, den ehrenamtlichen Mitarbeitern für deren Einsatz zu danken. Sie besuchen Schwerstkranke und Sterbende im Krankenhaus, im Seniorenzentrum oder in der eigenen Wohnung. Sie unterstützen Angehörige durch Schaffen von Freiräumen, entlastende Gespräche, Vermittlung fachlicher Beratung. Die Angebote sind kostenlos.

Am 14. März wird in Lich ein "Letzte Hilfe"-Kurs angeboten, im Spätsommer findet ein Befähigungskurs zum ehrenamtlichen Hospizbegleiter statt (Info: Tel. 0 64 05/82 76 94 oder E-Mail an hospizdienst@oberhess-diakonie.de).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare