anj_Feldhamster_von_Manf_4c
+
Vom Aussterben bedroht: der Feldhamster.

Zählung der Feldhamster

  • VonRedaktion
    schließen

Langgöns/Pohlheim (pm). Die Arbeitsgemeinschaft Feldhamsterschutz organisiert in den kommenden Wochen die Erfassung von Feldhamsterbauten auf den Stoppelfeldern. Hierfür werden noch freiwillige Helfer gesucht.

Während der vom Aussterben bedrohte Nager in weiten Teilen Hessen bereits verschwunden ist, kommt er in Langgöns und Pohlheim noch vor. Wichtigste Grundlage für einen effektiven Schutz sei, seine Verbreitung möglichst genau zu kennen, sagt Melanie Albert, Regionalkoordinatorin des Projektes Feldhamsterland. Hierfür machen sich die Naturschützer kurz nach der Ernte auf den Stoppelfeldern auf die Suche nach den Bauen des Nagers.

Wer sich daran beteiligen möchte und gut zu Fuß ist, kann die Suche zu folgenden Zeiten unterstützen: In Langgöns am 11. August, 8 bis 11 Uhr, 16, August, 18 bis 21 Uhr, 18. August, 9 bis 12 Uhr. In Pohlheim am 12. August, 18 bis 21 Uhr, 17. August, 18 bis 21 Uhr, 19. August, 8 bis 11 Uhr.

Anmeldung per Mail an Julia.Heinze@hgon.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare