Handgemachte Rockmusik gibt es von "David & the 3 Goliaths" beim Konzert im Kleebachtal. FOTO: CON
+
Handgemachte Rockmusik gibt es von "David & the 3 Goliaths" beim Konzert im Kleebachtal. FOTO: CON

Wenn die Eagles auf Status Quo treffen

  • vonConstantin Hoppe
    schließen

Langgöns(con). Ein Hauch von Hopfstockfestival wehte am Samstag durch Dornholzhausen: Auch wenn das beliebte Kleinfestival auf absehbare Zeit wohl keine Neuauflage mehr erfahren wird - nach dem 10. Festival im vergangenen Jahr war Schluss - kamen Rockfans jetzt in der Gaststätte "Zum Kleebachtal" auf ihre Kosten. Dort standen "David & the 3 Goliaths" auf der improvisierten Bühne im Garten der Gaststätte.

Mit zwei Akustikgitarren, unterstützt durch E-Bass und Schlagzeug, zauberten die "Goliaths" einen ganz eigenen Sound auf die Bühne. Die Band um Frontmann und Namensgeber David Domine spielte Coversongs von Tom Petty, Bruce Springsteen, den Beatles und vielen mehr.

Stehtanz geht

Die Liedauswahl folgt dabei einem ganz einfachen Muster: Die vier Musiker haben einfach ihre Lieblingslieder zum Programm gemacht. Dabei brachten sie eigene Nuancen ein: Etwa bei "Life in the fast Lane" von den Eagles. "Das spielen wir so, als wäre es von Status Quo durchgenudelt worden."

Weniger festivalmäßig waren allerdings die Auflagen für die Besucher: Sicherheitsabstände, maximale Besucherzahl und Tanzverbot - die notwendige Bestimmungen trübten die Atmosphäre etwas. Aber bei gutem Wetter und guter Musik sah man darüber gerne hinweg - und gegen einen kleinen Stehtanz war nichts einzuwenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare