Zeugenhinweis

Weggeworfene Bierdose verrät Täter

  • vonRedaktion
    schließen

Langgöns (pm). Ein aufmerksamer Zeuge und eine achtlos zurückgelassene Bierdose haben am frühen Mittwochmorgen in Langgöns zur Festnahme von zwei Tatverdächtigen geführt. Was war passiert? Unbekannte, so heißt es im Polizeibericht, hatten in der Adalbert-Stifter-Straße in Lang-Göns gegen 2.30 Uhr eine Scheibe eines dort geparkten Seat Ibiza eingeschlagen und anschließend im Innenraum nach Wertsachen gesucht. Mit wenig Bargeld flüchteten die Täter zunächst in unbekannte Richtung.

Weiteres Auto aufgebrochen

Ein Zeuge hatte den Vorfall mitbekommen und umgehend die Polizei verständigt. Die beiden mutmaßlichen Täter konnte der Mann zudem gut beschreiben. Die Beamten leiteten sofort die Ermittlungen ein. Dabei stellte es sich heraus, dass die Täter in der Stifter-Straße offenbar noch ein weiteres Auto aufgebrochen hatten. Aus diesem Fahrzeug wurde allerdings nichts entwendet.

Im aufgebrochenen Seat fanden die Beamten eine Bierdose, die offenbar von den Tätern zurückgelassen wurde. Während der Fahndung stieß eine Streife wenig später am Bahnhof auf zwei Männer. Aufgrund der Personenbeschreibung und auch aufgrund einer zweiten Bierdose der gleichen Marke, die einer der beiden mitführte, sprach vieles dafür, dass es sich bei diesen beiden Männern auch um die beiden Täter handelt.

Die zwei algerischen Asylbewerber im Alter von 29 und 30 Jahren wurden festgenommen. Die weiteren Ermittlungen dauern derzeit an.

Hinweise zur Tat nimmt die Polizeistation Gießen-Nord unter der Telefonnummer 06 41/70 06-35 55 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare