Vorstoß in Sachen Glasfasernetz

  • vonConstantin Hoppe
    schließen

Langgöns (con). Glasfaseranschluss außerhalb der geschlossenen Ortschaften? Um diese Frage zu klären und eine möglichste flächendeckende Erschließung per Glasfaser in der Gemeinde Langgöns zu erreichen, soll der Gemeindevorstand erneut mit der Deutschen Glasfaser Verhandlungen führen. Dies entschied die Langgönser Gemeindevertretung in ihrer ersten Sitzung der neuen Legislaturperiode (die GAZ berichtete).

Die CDU-Fraktion hatte einen entsprechenden Antrag eingebracht. Einige Bürger waren informiert worden, dass ihr Grundstück nicht an das Glasfasernetz angeschlossen werden könne - die Absage wurde begründet mit der Lage der Gebäude außerhalb der Ortslagen und den damit verbundenen zusätzlichen Investitionskosten. »Es ist bedauerlich, dass einige außen liegende Anwesen nicht angeschlossen werden sollen«, so erläuterte CDU-Fraktionsvorsitzender Jürgen Knorz.

Auf Anfrage der SPD-Fraktion teilte Bürgermeister Marius Reusch mit, der Gemeindevorstand sei informiert worden, dass der Bahnhof Langgöns in den kommenden Jahren barrierefrei ausgebaut werden soll. Für eine Attraktivitätssteigerung könnte man auch auf das Dorfentwicklungsprogramm IKEK zurückgreifen.

Einstimmige Personalentscheide

Zudem berichtete Reusch, mittlerweile liege die aufsichtsbehördliche Genehmigung des Landkreises Gießen für die Haushaltssatzung mit Haushaltsplan für 2021 vor; die Gemeinde sei damit finanziell voll handlungsfähig.

In die Verbandsversammlung des Wasserverbandes Kleebach wird Jürgen Knorz (CDU) als Vertreter entsendet. Für die Mitgliederversammlung des Zweckverbandes Mittelhessische Wasserwerke ist Martin Hanika (CDU) als Vertreter gewählt. In die Verbandsversammlung der ekom-21-KGRZ Hessen geht Christopher Lipp. Vertreter für die Sparkassenzweckverbandsversammlung sind Frank Itter (für Sparkasse Wetzlar) und Hans Ottmar Müller (für Sparkasse Gießen). Im Energiebeirat Langgöns sitzen Anja Asmussen (SPD), Astrid Müller (FWG), Michael Buß (Grüne), Denise Boller (CDU). Für die Landschaftspflegevereinigung Gießen wurde Frank Reusch als Vertreter bestimmt. Der Betriebskommission der Gemeindewerke Langgöns gehören für die CDU Jürgen Knorz und Tim Schröder, für die Grünen Hans Dern, für die SPD Frank Itter und für die Freien Wähler Jörg Schmidt an. Die Waldwirtschaftskommission wird mit Heidi Tonhäuser, Prof. Axel Behrend, Gerald Dörr (SPD), Christopher Lipp, Henrik Schiffner, Jean Agarwal-Diehl (CDU), Eva Oberschelp, Dr. Michael Buß (Grüne) und Jörg Schmidt (FW) besetzt. Alle Wahlen verliefen einstimmig.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare