Vorletzter Alttaubenflug

  • schließen

Langgöns/Hüttenberg/Pohlheim (gdp). Beim zwölften und zugleich vorletzten Preisflug der Reisevereinigung Hüttenberg für Alttauben war Start in der französischen Stadt St. Dizier (80 Kilometer südwestlich von Verdun). Dabei hatten die Tauben eine Flugstrecke von 344 Kilometern zu bewältigen. Bei sonnigem Wetter, aber östlichen Gegenwinden, erreichte die schnellste Taube von Josef Weinmann (Niederkleen) eine sensationelle Fluggeschwindigkeit von 93 Stundenkilometern. Dann folgten die Tauben von Horst Weber (Hüttenberg) und Roland Schuster (Oppershofen) auf den weiteren Plätzen.

Vor dem 13. und zugleich letzten Preisflug führt in der Meisterschaft Weinmann vor Schuster, Weber, Peter Tkotsch und Hans Horn. In der Weibchen-Meisterschaft liegt Weber auf Platz eins, gefolgt von Schuster, Weinmann, Horn und Tkotsch. In der Meisterschaft der jährigen Tauben führt Schuster vor Weber, Weinmann, Horn und Friedel Söhngen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare