Viele Aktionen abgesagt

  • vonConstantin Hoppe
    schließen

Langgöns(con). Die Arbeit des Fördervereins Jugendfußball beim TSV Langgöns wird sich in diesem Jahr nicht einfach gestalten. Darum ging es jetzt auch in der Jahreshauptversammlung.

Denn die Corona-Pandemie sorgt dafür, dass viele geplante Aktionen nicht stattfinden können. Die sonst unterstützten Fußballcamps oder die Fahrt zu einem Bundesligaspiel im April für die jungen Fußballer mussten abgesagt werden, wie der Vorsitzende des Fördervereins Mato Blazevic mitteilte.

Aber davon abgesehen versucht der Vorstand, dem Hauptziel weiterhin zu folgen: die Interessen der Fußballjugend zu vertreten, und aktiv die Rahmenbedingungen im und um den Verein für die Kinder und Jugendliche zu verbessern.

Auch in diesem Jahr wurde die Trainerausbildung finanziell unterstützt, damit weiterhin altersgerechte Trainingseinheiten angeboten werden können. Zudem soll es nach Möglichkeit wieder eine Weihnachtsfeier der G-E-Jugend geben.

Neben den Jahresberichten standen auch Neuwahlen des Vorstands auf der Tagesordnung der Versammlung: Dabei wurde der gesamte geschäftsführende Vorstand in seinen Positionen bestätigt. Als neuer Beisitzer wird sich zudem Hakan Arslanpence dem Vorstand anschließen, der damit auf sechs Personen angewachsen ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare