Unwetter

Über 20 Einsätze für Langgönser Feuerwehr

  • schließen

Die schweren Gewitter am Dienstagabend sorgten vor allem in der Gemeinde Langgöns für Schaden. Um 22.15 Uhr begann für die Feuerwehren eine einsatzreiche Nacht.

Die schweren Gewitter am Dienstagabend sorgten vor allem in der Gemeinde Langgöns für Schaden. Um 22.15 Uhr begann für die Feuerwehren eine einsatzreiche Nacht.

Insgesamt 20 Einsatzstellen warteten auf die Ehrenamtlichen aus Lang-Göns, Dornholzhausen, Niederkleen, Oberkleen und Cleeberg. Vor allem in Gebäude eingedrungenes Wasser und umgestürzte Bäume riefen die Feuerwehr auf den Plan. Erst um 2 Uhr konnten die 65 Feuerwehrleute ins Bett gehen. Doch bereits kurz vor sieben klingelte nicht etwa der Wecker, sondern der Piepser: Ein Baum, der auf einen Carport gestürzt war, wurde erst in den Morgenstunden entdeckt. Da hierbei jedoch keine akute Gefahr mehr drohte und der Baum auf einem privaten Grundstück lag, handelte es sich um keinen Einsatz für die Feuerwehr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare