+
Drei Tage lang feiern die Motorradfreunde in Lang-Göns; außerdem werden Spenden für einen guten Zweck gesammelt.

Stelldichein der Biker

  • schließen

Langgöns (bf). Auf dem Zeltplatzgelände des Spielmannszuges in Lang-Göns gaben sich zum Saisonausklang Biker aus allen Teilen des Landes, aber auch aus Luxemburg und Belgien, ein Stelldichein beim mittlerweile 23. Herbsttreffen des Motorradclubs (MC) Hüttenberg. Drei Tage lang wurde auf dem Gelände der Abschluss der Motorradsaison gefeiert. MC-Vorsitzender Andreas Neumann und seine Stellvertreterin Daniela Wiegand begrüßten die Teilnehmer, von denen auch einige die Gelegenheit zur Übernachtung auf dem Zeltplatzgelände nutzten. So gab es ein Wiedersehen all jener, die sich das ganze Jahr über bei den verschiedenen Treffen einfinden.

Für das leibliche Wohl der Gäste war bestens gesorgt, hatten doch die zahlreichen Helfer des MC einmal mehr tatkräftig angepackt, um neben erfrischenden Getränken auch deftige Hausmannskost zu servieren. Zur guten Tradition des Herbsttreffens gehört auch der soziale Zweck, denn der Erlös der Tombola wird für einen noch näher zu bestimmenden sozialen oder karitativen Zweck im heimischen Raum gespendet. Fast 15 000 Euro hat der Motorradclub so in den vergangenen Jahren gespendet. Deshalb sind auch die heimischen Firmen gerne bereit, die Tombola mit Preisen zu bestücken. Über 1000 Preise fanden so beim Herbsttreffen ihre Gewinner. Das 24. Treffen soll vom 9. bis 11. Oktober 2020 stattfinden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare