+

Der Staatsminister und die geschickten Hände

  • schließen

Dienstag war’s, da gab es für den Heimat- und Geschichtsverein Oberkleen eine sehr gute Nachricht: Das Projekt "HGO macht Schule" ist im Finale des Hessischen Demografie-Preises, hat damit bereits 2000 Euro Preisgeld sicher. Und mit Glück werden es noch ein paar Euro mehr.

Die gute Nachricht überbrachte Staatsminister und Demografie-Beaufragter Axel Wintermeyer persönlich. Dabei schaute er den Kindern über die Schulter, wie sie aus Sauerteig Brötchen formten. Nachdem er die Arbeit der Kinder sachkundig kommentiert hatte, wollten die allerdings sehen, ob der Staatsminister auch weiß, worüber er redet. Sie forderten ihn auf, auch mal Brötchen zu formen. Da ließ sich Wintermeyer nicht lang bitten, griff in die Mehltüte und danach beherzt in die Teigschüssel. Und als ob er noch nie etwas anderes gemacht hatte, lag wenige Augenblicke später ein Teigling auf dem Tisch, der aus den Händen eines Bäckers hätte stammen können. Da staunten die Kinder und die HGO-Mitglieder nicht schlecht. (pad/Foto: pad)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare