ik_Spinnstubenchor_Niede_4c_1
+
Der Spinnstubenchor Kleebachtal bleibt bestehen und hat seine Proben wieder aufgenommen.

Spinnstubenchor singt weiter

  • VonConstantin Hoppe
    schließen

Langgöns (con). »Wir machen weiter, so lange es geht«: Noch vor wenigen Wochen sah es so aus, als ob der Spinnstubenchor Kleebachtal nicht länger bestehen könnte. Jetzt gibt es aber positive Signale.

»Corona stellte für uns ein besonderes Problem dar, weil der Altersdurchschnitt unserer Sänger sehr hoch ist, der Nachwuchs fehlt. Dann noch eineinhalb Jahre aussetzen zu müssen, ist schwierig«, erklärt Vorsitzender Günther Lotz. Deshalb stand jetzt eine Mitgliederversammlung an, in der über die Zukunft des Chores beraten werden sollte.

30 Sänger bei erster Probe

»Wir dachten eigentlich, wir hören auf. Aber das Interesse am Weitermachen war so groß, dass wir jetzt doch wieder loslegen«, freute sich Lotz.

Jetzt war es soweit: Nach der langen Pause trafen sich rund 30 Sängerinnen und Sänger erstmals wieder im Gemeindehaus in Niederkleen, um gemeinsam mit Chorleiter Ottmar Rücker ihre Lieder anstimmen. Mit dem Neustart des Spinnstubenchors soll es wieder jeden ersten Freitag im Monat ein Treffen der Chormitglieder geben, wobei hierbei neben dem Gesang auch das Gesellige nicht zu kurz kommt. Auch Auftritte bei Geburtstagen oder Festen sind wieder angedacht. »Wir machen weiter, solange es geht«, verspricht Günther Lotz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare