"Leben nach Tschernobyl"

Am 13. September werden Kleiderspenden angenommen

  • schließen

Langgöns (con). Erst vor wenigen Tagen machte sich der 40. Hilfstransport des Arbeitskreises "Leben nach Tschernobyl" auf den Weg in die Ukraine - doch auch nach dem Jubiläumstransport geht die Hilfsaktion weiter: Bereits am Freitag, 13. September, startet die nächste Sammelaktion: Im Autohaus Bödecker in Lang-Göns können dann wieder von 15 bis 17 Uhr Kleidung, Kinderspielzeug und andere nützliche Dinge abgegeben werden. Der Arbeitskreis bittet darum, auf keinen Fall vor diesem Termin Spenden abzugeben, da dies die Geschäftstätigkeit des Autohauses behindere.

Bei seinen Transporten erhält der Arbeitskreis stets reichlich Unterstützung von weiteren heimischen Unternehmen: Die Metzgerei Dern stellt die Versorgung der Helfer mit Essen sicher, der Landhandel Weil kümmert sich um das Wiegen des Transports und die Spedition Zufall hilft bei den Zollformalitäten. Nicht zu vergessen sind die fleißigen Kuchenbäckerinnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare