Senioren hoffen auf baldige Öffnungen

Langgöns (pm). Zur letzten Sitzung in der ablaufenden Legislaturperiode traf sich dieser Tage der Seniorenbeirat Langgöns. Bürgermeister Marius Reusch berichtete, dass die beim Land gestellten Förderanträge für den Senioren-Einkaufsbus und das Projekt »Gemeindeschwester 2.0« (Einrichtung einer Seniorenberatungsstelle) noch ergebnisoffen seien. Erfreulich sei dagegen der Fortgang bei der Neugestaltung des Friedhofs in Oberkleen und der Baubeginn für die Memoriam-Grabanlage auf dem Friedhof Lang-Göns.

Vorerst kein Ausflug

Für das Angebot einer Tagespflege zeichne sich offensichtlich eine Lösung ab: Auf dem Gelände zwischen dem Café Mack und dem Awo-Pflegeheim könnte durch einen Investor ein Gebäude errichtet und durch die Awo die Tagespflege sowie Pflegeappartements bereitgestellt werden. Die baurechtlichen Voraussetzungen sollen in einer Ausschussitzung am 2. Juni beschlossen und die Planungen näher vorgestellt werden.

Zwischenzeitlich liegt dem Seniorenbeirat das Ergebnis der zweiten »Seniorenbefragung 60plus - Älter werden in Langgöns« durch die Hochschule für Polizei und Verwaltung vor. Eine Präsentation ist für den 30. August geplant.

Coronabedingt wurden Seniorenangebote eingestellt. Der Seniorenbeirat hofft, dass bei weiterer Verbesserung der Infektionszahlen im dritten Quartal mit einer Öffnung der Einrichtungen zu rechnen ist. Das betrifft insbesondere die Mittagstischangebote, die Seniorenwerkstatt und die Treffen der Seniorenclubs. Für Mitte Oktober ist ein Seniorennachmittag geplant. Auf Ausflüge wird vorerst verzichtet.

Die Mitglieder des Beirats werden 2021 neu berufen. Ausscheiden werden Leni Rühl (Espa), Annemarie Neumeyer (Niederkleen), Günter Stöhr (Oberkleen) und Vorsitzender Hans Ulrich Theiss (Lang-Göns). Theiss erstattete Bilanz für zehn Jahre erfolgreiche Seniorenarbeit. Er dankte den Gremiumsmitgliedern, Gabi Schäfer-Reusch (Stadtverwaltung) sowie dem Bürgermeister für gute Zusammenarbeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare