Schnellste Taube landet in Niederkleen

  • schließen

Langgöns/Hüttenberg (gdp). Beim zweiten Preisflug der Reisevereinigung Hüttenberg gingen 429 Tauben von elf Züchtern an den Start der 250 Kilometer langen Flugstrecke. Die Tiere starteten im französischen Nomeny, 20 Kilometer südlich von Metz. Die erste Taube erreichte mit einer Fluggeschwindigkeit von 76 Kilometern pro Stunde nach 113 Minuten den Heimatsschlag bei Josef Weinmann in Niederkleen. Die zweitschnellste Taube landete bei Horst Weber in Hüttenberg. In der Meisterschaftswertung führt Roland Schuster vor Weinmann und Weber.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare