Die Ehrungen mit Vorsitzender Petra Führer (v. l.), Wolfgang Dietrich, Günter Schäfer, Ingrid Schäfer und dem Ersten Beigeordneten Hans Noormann. Foto: con
+
Die Ehrungen mit Vorsitzender Petra Führer (v. l.), Wolfgang Dietrich, Günter Schäfer, Ingrid Schäfer und dem Ersten Beigeordneten Hans Noormann. Foto: con

Schäfer seit 70 Jahren Sänger

  • vonConstantin Hoppe
    schließen

Langgöns(con). Drei besondere Ehrungen standen im Zentrum der Jahreshauptversammlung des Gesangvereins Liederkranz Dornholzhausen: Denn wie oft kann man schon ein Mitglied für 70 Jahre aktives Singen auszeichnen? Diese Leistung hat Günter Schäfer erbracht. Daneben gab es aber auch eine weitere Auszeichnung für Ingrid Schäfer, die volle 40 Jahre als Sängerin aktiv ist. Und seit 60 Jahren gehört Wolfgang Dietrich zu den passiven Unterstützern des Liederkranzes.

Doch gab es neben den Ehrungen auch noch weitere Besonderheiten von der Vereinsvorsitzenden Petra Führer zu berichten: Mit 172 Mitgliedern zum Jahresbeginn und 169 Mitgliedern zum Jahresende hat sich der Mitgliederstand nur leicht verändert. Davon sind 70 aktive Mitglieder - hier gab es nur eine leichte Verschiebung: Ein Sänger weniger und dafür eine Sängerin mehr. Zusätzlich gab es im Jubiläumsjahr den Kinderchor "Wilde Eselchen" mit elf Mitgliedern (nicht in der Mitgliederzahl enthalten). Die "Wilden Eselchen" wurden bereits 2018 gegründet, um das Jubiläumsjahr zu bereichern. Das Angebot kam so gut im Ort an, dass es auch fortgeführt wird.

Das kommende Jahr wird man nach dem aktuellen Jubiläumsjahr mit Auftritten bei anderen Vereinen und dem großen Jubiläumskonzert im November allerdings etwas ruhiger angehen: Es wird kein eigenes Konzert geben. Natürlich werden sich die verschiedenen Formationen bei anderen Anlässen präsentieren.

Für die "Wilden Eselchen" steht bereits der nächste Auftritt an: Am 24. Dezember wird sich der Chornachwuchs beim "kleinen" Gottesdienst in der evangelischen Kirche einbringen. Bereits eine Woche früher, am 17. Dezember, steht zudem der lebendige Adventskalender am Bürgerhaus an. Am 18. April werden sich die "Donkeys" an einem Liederabend in Leihgestern beteiligen und vom 5. bis 8. Juni steht eine Fahrt nach St. Ulrich, der Partnergemeinde von Langgöns, an. Zur Einweihung des dortigen Konzerthauses soll ein Langgönser Projektchor geschaffen werden, der dann vor Ort einen musikalischen Gruß überbringen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare