Sanierungen

Prioritäten bei Erneuerung der Straßen gesetzt

  • Patrick Dehnhardt
    VonPatrick Dehnhardt
    schließen

Langgöns (pad). Die Langgönser Gemeindevertretung hat nun eine Prioritätenliste für die grundhafte Erneuerung von Straßen beschlossen. Ab 2022 soll eine grundhafte Erneuerung in Espa West beginnen, zudem der Ortsverbindungsweg Cleeberg-Espa ausgebessert werden. 2023 wird sich um die Straße Schneiderberg in Niederkleen gekümmert und der Bachkanal sowie die Oberfläche in den Lang-Gönser Niederhofen erneuert.

2024 sollen Bennergasse und Kreuzstraße in Niederkleen erneuert werden, ebenso der Gebertshäuser Weg in Oberkleen, wo zudem ein Oberflächenausbau eines Teilbereichs der Friedenstraße geplant ist. Im selben Jahr soll die Oberfläche des Espaer Steggartenwegs ausgebessert werden.

In den Jahren ab 2025 sind dann grundhafte Erneuerung am Bomberger Weg (Cleeberg), Friedrich-Ebert-Straße, Adalber-Stifter-Straße, Amthausstraße, Lochermühlsweg (alle Lang-Göns), Sudetenstraße (Niederkleen) und Marienbergstraße (Oberkleen) anvisiert. Oberflächenausbesserungen soll es in der Höhenstraße (Espa), auf dem Weg hinter der Dorfstraße und In den Bachgärten (Dornholzhausen) geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare