Notbetreuung während der Ferien

  • vonred Redaktion
    schließen

Langgöns(pm). Eine dreiwöchige Feriennotbetreuung bietet die Gemeinde Langgöns vom 28. Juli bis 14. August zentral in der Kita Niederkleen an. Profitieren können Familien aus der Gemeinde, die während des dreimonatigen Betretungsverbotes in den Kitas ihre Kinder zu Hause betreut haben und dadurch ihren Jahresurlaub oder alle vorhandenen Überstunden aufgebraucht haben und durch die Schließung der Kitas während der Ferien in eine existenzielle Notlage (Arbeitsplatzverlust o. ä.) kommen würden.

Man wolle "eine helfende Hand reichen und Eltern entlasten, die in diesen herausfordernden Zeiten den Spagat zwischen Familie und Beruf schaffen mussten", heißt es aus der Gemeindeverwaltung. Eine Abfrage in der Elternschaft sei erfolgt.

Zur Notbetreuung soll eine Gruppe mit zehn belegbaren Plätzen in der Kita Löwenzahn in Niederkleen öffnen (jeweils 8 bis 16 Uhr). Das Mittagessen sowie die Reinigung werden in dieser Zeit durch externe Firmen übernommen. Aufsicht und Betreuung wird von zwei pädagogischen Fachkräften übernommen. Wer die Anmeldefrist verpasst hat oder erst jetzt in eine Notsituation geraten ist, wendet sich per E-Mail an m.krol@langgoens.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare