+

Neue Info-Broschüre zu Langgöns vorgestellt

  • schließen

Langgöns(con). Schnell den richtigen Ansprechpartner auf der Gemeindeverwaltung, in Kindertagesstätten, Schulen, Jugendpflege oder im Seniorenbeirat finden - das ist mit der neuen Langgönser Bürgerbroschüre möglich, die nun an alle Haushalte verteilt wurden. 4800 Exemplare wurde gedruckt. Sie bieten Informationen zu den jeweiligen Ansprechpartnern, aber auch zu den Ortsteilen. Zudem soll sie den Weg zu Behörden und anderen öffentlichen Einrichtungen leichter machen.

"Wir möchten mit dieser Informationsbroschüre unsere Gemeinde in all ihren Facetten vorstellen und den Bürgern gleichzeitig einen praktischen Ratgeber für den Alltag an die Hand geben", erklärte der Langgönser Bürgermeister Marius Reusch das Anliegen hinter der neuen Broschüre. Auf 44 Seiten bietet sie viel Wissenwertes. 20 Farbaufnahmen zeigen bemerkenswerte Orte in der Gemeinde. Neu sind unter anderem das Grußwort des Bürgermeisters sowie eine Überarbeitung der Ortsteilkarten, die jetzt volle vier Seiten in der Broschüre einnehmen und deutlich übersichtlicher gestaltet sind.

"Wir befinden uns zwar alle auf dem Weg in die digitale Gesellschaft, aber man darf nicht vergessen, dass es immer noch Bürger gibt, die gerne etwas in der Hand haben wollen, um Informationen nachzuschlagen", meinte Reusch. Zwar war die Vorgängerbroschüre aus dem Jahr 2016 noch nicht so besonders alt, aber nach Reusch doch verbesserungswürdig: "Wir wollten zudem die Übergangszeit nutzen, um die Broschüre auf den neuesten Stand zu bringen - denn nicht nur der Bürgermeister hat sich geändert, es gibt auch neues Personal in der Verwaltung." Zentral für die neue Broschüre zeichneten Stefan Hilberg und Luisa Pfuhl von der Gemeinde Langgöns verantwortlich. (Foto: con)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare