Autobahn 485

Nächste Bauphase auf der A 485 - ab heute Sperrung der Fahrbahn in Richtung Butzbach

  • schließen

Ab dem heutigen Montag wird die A 485 in Richtung Butzbach zwischen der A 485-Anschlussstelle Langgöns und der B 3-Anschlussstelle Kirch-Göns gesperrt. Doch das ist nicht die einzige Einschränkung.

Im Zuge der derzeitigen Bauarbeiten zur Fahrbahnsanierung auf der Autobahn 485 zwischen der Anschlussstelle Langgöns und dem Übergang zur Bundesstraße 3 beginnt nun die nächste Bauphase. Ab dem heutigen Montag, 7. Oktober, wird die A 485 in Fahrtrichtung Butzbach/Friedberg zwischen der A 485-Anschlussstelle Langgöns und der B 3-Anschlussstelle Kirch-Göns gesperrt. Dadurch ist an der Anschlussstelle Langgöns auch die Auffahrt auf die A 485 in Fahrtrichtung Butzbach gesperrt.

Der Verkehr in Richtung Butzbach wird während dieser Sperrung an der Anschlussstelle Langgöns von der A 485 abgeleitet und über Niederkleen und Pohl-Göns zur Anschlussstelle Pohl-Göns umgeleitet. Bereits am Gießener Südkreuz wird auf die Sperrung hingewiesen und der Verkehr in Richtung Butzbach bereits von dort über die A 45, das Gambacher Kreuz und die A 5 umgeleitet. Diese Sperrung wird voraussichtlich rund zwei Wochen dauern. In Richtung Gießen/Marburg steht in dieser Zeit ein Fahrstreifen zur Verfügung, der um das Baufeld herumgeleitet wird.

In der darauffolgenden Bauphase, die in der zweiten Oktoberhälfte beginnt, wird die A 485 in Richtung Butzbach zwischen der Anschlussstelle Langgöns und der B 3-Anschlussstelle Kirch-Göns wieder befahrbar sein. Bis Anfang November bleibt an der Anschlussstelle Langgöns aber die Auffahrt auf die A 485 in Richtung Butzbach gesperrt. Auch die Ausfahrt von der A 485 wird an der Anschlussstelle Langgöns in Richtung Butzbach gesperrt sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare