Mehr als nur Musik

Als Glückszahl erwies sich am Samstag in Cleeberg die 13, denn das Straßenmusikfest, zu dem der Fußballclub zum 13. Mal eingeladen hatte, war erneut ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender des Langgönser Ortsteils.

Als Glückszahl erwies sich am Samstag in Cleeberg die 13, denn das Straßenmusikfest, zu dem der Fußballclub zum 13. Mal eingeladen hatte, war erneut ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender des Langgönser Ortsteils.

Vorsitzender Erik Schimpf und sein Team zeigten sich vom großen Zuspruch begeistert. Aus der ganzen Region strömten die Besucher bei kostenfreiem Eintritt in das Taunusörtchen. Musik lag bei spätsommerlichen Temperaturen in der Luft über den Straßen des historischen Ortskerns. Seit 2006 veranstalten die Kicker dieses Fest, dessen Ideengeber der damalige Vereinschef, Dieter Stahl, war.

Ortshistorie und Handarbeit

Die heimische Formation "The Oldies" trat wie einige Male zuvor am Abend auf und erwies sich erneut als musikalischer Volltreffer. Sänger Frank Maessig zog das Publikum vor der Bühne neben der Feuerwehr mit Rock-Evergreens von den Rolling Stones und vielen anderen bekannten Bands in seinen Bann. Zur gleichen Zeit sorgte "Charly’s Gaudi Express" auf der Bühne vor der Kirche mit Partysongs für gute Laune. Am Nachmittag hatten "Die lustigen Fuhrleut’, "Rodeo Drive" und "S’Kapellche" unterhalten. Über Spenden wurde ein Teil der Kosten gedeckt und somit der freie Eintritt ermöglicht.

Das Heimatmuseum hatte geöffnet. Jörg Schmidt vom "Freundeskreis für Brauchtum und Geschichte Cleeberg" führte Interessierte durch den historischen Ortskern.

Am frühen Abend erfreuten die Sänger des Cleeberger Liederkranzes mit ihrem Gesang. Der erfolgreiche Männerchor intonierte unter der Leitung von Dirigent Matthias Schmidt ein halbes Dutzend Stücke. Für die jüngsten Besucher gab es eine Kinderanimation mit Schminkecke und Hüpfburg.

Die traditionell gut besuchte Kuchentheke bot eine reichhaltige Auswahl selbstgebackener Kuchen. Auch das kulinarische Angebot "Wein und Flammkuchen", erhältlich unterhalb der Kirche, erfreut sich von Jahr zu Jahr immer größeren Zuspruchs. Die Frauen von Spinnstube und Nähtreff präsentierten im alten Rathaus ihre Handarbeiten, Rosemarie Schimpf den Fotokalender Cleeberg 2019. Der Erlös aus dessen Verkauf kommt dem Fußballclub zugute. Zudem gab es einige Schmuckstände.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare