Männerquartett Odessa bei den Sangesfreunden

  • schließen

Langgöns (pm). Die Sangesfreunde Kleebachtal haben am Montag, 24. Juni, das Männerquartett Odessa in der evangelischen Kirche Oberkleen zu Gast. Konzertbeginn ist um 19 Uhr.

Die vier akademischen Sänger aus der Ukraine kennen sich seit ihrer Studienzeit und musizieren schon 25 Jahre zusammen. Seit der Gründung 1994 reisen Valerii Regrut (1. Tenor), Valentyn Oliinichenko (2. Tenor), Vladislav Mushynskyi (Bariton) und Oleg Pilchen (Bass) einmal im Jahr nach Deutschland, um im Rahmen des Kulturaustauschs beider Länder Konzerte zu geben. Sie verstehen sich als Botschafter ihres Landes und möchten den Zuhörern die wunderschönen, oft zu Herzen gehenden Volksweisen ihrer Heimat näher bringen.

Schon zu Beginn des Konzerts präsentieren die vier mit ihrem ganz eigenen Charme geistliche Musik aus der russisch-orthodoxen Liturgie, die in kirchenslawisch gesungen wird und lange Zeit während des Sowjetregimes verboten war. Wer jetzt denkt, im danach folgenden weltlichen Teil werden nette deutsche und ukrainische Volkslieder dargeboten, findet sich nur zum Teil bestätigt. Volksweisen ja, aber auf höchst virtuose und niveauvolle Art. Die von den Sängern eigens erstellten Arrangements vereinen folkloristische Elemente mit einer guten Portion Jazz und Pop und sind immer wieder für eine Überraschung gut. Ein Abend mit den A-cappella-Sängern lässt Zuhörer für kurze Zeit den Alltag vergessen, kündigen die Sangesfreunde an.

Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare