+
Der gemischte Chor des Liederkranz Dornholzhausen.

24 Lieder und eine Premiere

  • schließen

Langgöns (con). Seit 90 Jahren singt und klingt es in Dornholzhausen. Dafür sorgt der Liederkranz. Am Samstag lud er im Rahmen seines Festjahrs zum großen Konzert ins Bürgerhaus ein. Der Männerchor, der gemischte Chor und der Projektchor "Donkeys" hatten unter Leitung von Dieter Schäfer dabei reichlich Gelegenheit, ihre Qualitäten auf der Bühne unter Beweis zustellen.

Eine stolze Zahl von 70 aktiven Sängern in vier Chorformationen zählt der Liederkranz Dornholzhausen. Alle standen im Rahmen des Konzerts auf der Bühne. Eines merkt man dabei jedem Sänger an: Den Spaß am Singen, der dem Verein auch in 90 Jahren Vereinsgeschichte niemals verloren ging. Entsprechend abwechslungsreich ging es beim Jubiläumskonzert zu. Auf lange Reden oder Gratulationen wurde verzichtet, die Musik sollte die Hauptrolle spielen.

24 Lieder aus allen Richtungen der Chormusik ließen keine Langeweile aufkommen. Ein ganz besonderer Auftritt wartete gleich zu Beginn: Der neugegründete Kinderchor "Singende Eselchen" hatte Premiere - natürlich benannt nach den Tieren, die den Dornholzhäuser Uznamen bilden. Mit ihrer Chorleiterin Nina Balser zeigten die Kinder, wie viel man in nur einem Jahr Proben lernen kann.

Mal ruhig, mal mitreißend oder emotional - die Bandbreite der gebotenen Stücke reichte weit. Von klassischen Chorliedern wie "Kein schöner Land" oder "Die Post im Walde" bis hin zu modernen Liedern wie "Don’t stop believing". Zum Abschied kamen alle Liederkranz-Chöre gemeinsam auf die Bühne, um die Gäste mit "Wer recht in Freuden wandern will" von Kurt Lissmann zu verabschieden.

Aber was wäre eine Geburtstagsparty ohne Freunde als Gäste? Davon hat der Gesangverein in 90 Jahren einige gewinnen können. Drei Gastchöre gaben sich zum Jubiläumskonzert die Klinke in die Hand oder standen mit Chören des Jubiläumsvereins gemeinsam auf der Bühne. Aus der direkten Nachbarschaft kamen die Sangesfreunde Kleebachtal aus Oberkleen nach Dornholzhausen. Sie selbst feiern in zwei Wochen in 30-jähriges Bestehen. Die Sänger der Eintracht Hüttenberg waren ebenfalls mit von der Partie.

Gemeinsam mit dem Männerchor aus Dornholzhausen standen die Sänger der Eintracht Watzenborn-Steinberg unter Leitung von Dieter Schäfer auf der Bühne. Für Abwechslung im Programm sorgten die "Mixed Pickles", die mit ihrer bewährten Mischung aus Comedy, Mundart und Gesang für ausgelassene Stimmung im Publikum sorgten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare