+
Marius Reusch

Im Rathaus angesteckt

Langgönser Bürgermeister an Corona erkrankt - Am Tag der Infektion war er bei Treffen aller Bürgermeister im Kreis Gießen

  • schließen

Husten, schwere Kopf- und Gliederschmerzen: Der Langgönser Bürgermeister Marius Reusch ist am Coronavirus erkrankt.

Der Langgönser Bürgermeister Marius Reusch ist am Coronavirus erkrankt. Dies bestätigte der 37-Jährige auf Nachfrage dieser Zeitung.

Reusch leidet unter Husten und schweren Kopf- und Gliederschmerzen. Die Amtsgeschäfte hat Reusch bereits an den Ersten Beigeordneten Hans Noormann (Grüne) übergeben.

Bürgermeister-Kollegen können aufatmen

Der Bürgermeister hat sich am Samstag vor neun Tagen im Rathaus bei einem Mitarbeiter angesteckt, der sich inzwischen in Quarantäne befindet. "Wir haben gemeinsam am Kopierer gestanden und Bürgerbriefe verschickt", erzählte Reusch. Nachdem der Mitarbeiter am Mittwoch vergangener Woche positiv auf das Covid-19-Virus getestet worden war, hatte sich auch der Bürgermeister zur Sicherheit mit seiner Familie in Oberkleen in eine 14 Tage andauernde Quarantäne begeben. Nun steht fest: Auch er ist mit dem Virus infiziert.

An jenem Samstag, an dem sich Reusch mit dem Coronavirus angesteckt hat, hat er sich übrigens auch mit allen Rathauschefs im Kreis zur Bürgermeisterdienstversammlung getroffen. Diese können allerdings aufatmen. "Der Kontakt mit dem Mitarbeiter im Rathaus in Langgöns war am selben Tag, aber erst nach dieser Versammlung", sagte Reusch.

Dankbar für enormen Zuspruch

"Freunde haben angeboten, die Einkäufe zu erledigen", berichtete Reusch derweil aus der Quarantäne. "Auf dem Dorf funktioniert das ja ganz gut." Er verbringe viel Zeit im Garten. Er sei fieberfrei. Die vergangenen Wochen seien für ihn und die Kollegen in der Verwaltung "intensiv" und kräftezehrend gewesen, berichtete er. Die Nachricht der Erkrankung Reuschs hat sich in Oberkleen bereits wie ein Lauffeuer verbreitet. Er sei dankbar für den enormen Zuspruch und viele Genesungswünsche, sagte Reusch. 

Nachdem der Mitarbeiter in der Langgönser Verwaltung positiv auf das Virus getestet worden war, blieb das Rathaus in der vergangenen Woche geschlossen. Acht der 30 Kollegen hatten sich auf Anordnung des Gesundheitsamts für zwei Wochen in Quarantäne begeben, unter ihnen auch Reusch. Der Bürgermeister ist nach derzeitigem Stand der einzige, der neben dem Mitarbeiter an Corona erkrankt ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare