Langgöns setzt Kita-Gebühren aus

  • vonred Redaktion
    schließen

Langgöns(pm). Auch in Langgöns werden für den Monat April die Abbuchungen der Elternbeiträge ausgesetzt und für die Eltern keine Gebühren erhoben. Wie Bürgermeister Marius Reusch und der Erste Beigeordnete Hans Noormann mitteilen, hat der Gemeindevorstand diesen Beschluss gefasst, um vor allem den Eltern, die selbst möglicherweise durch Einkommenskürzungen betroffen sind, etwas Luft zu verschaffen.

Allerdings müsse die Gemeindevertretung einen möglichen begrenzten Gebührenerlass noch in der Gebührensatzung für die Kindertagesstätten verankern. Diese Absicht hätten aber bereits alle Fraktionen gemeinsam gegenüber dem Gemeindevorstand signalisiert.

Im Umlaufverfahren

Ein weiterer Beschluss des Gemeindevorstandes richtet sich an die Gewerbesteuerzahlerinnen und -zahler. Auch hier ist die Gemeinde im Zusammenhang mit der Corona-Krise bereit, die Vorauszahlungen auf Antrag zu senken und bei Rückständen oder Forderungen keine Zinsen bis zum Ende des Jahres zu erheben beziehungsweise Stundungen in einem einfachen Verfahren zu genehmigen. Diese Erleichterungen stünden im Zusammenhang mit den von Bund und Land empfohlenen Maßnahmen und sollen vor allem Liquiditätsengpässe verhindern, so Noormann. Die Beschlüsse wurden im Umlaufverfahren vollzogen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare