Eine zerdrückte Bierdose mit grünem Aufdruck.
+
Eine in einem aufgebrochenen Auto hinterlassene Bierdose führte die Polizei zu den mutmaßlichen Tätern in Langgöns. (Symbolbild)

Zwei Autos aufgebrochen

Kreis Gießen: Polizei ermittelt - Wird Bierdose den Tätern zum Verhängnis?

  • vonKim Luisa Engel
    schließen

Am Mittwochmorgen hatten zwei Männer in Langgöns zwei Autos aufgebrochen. Eine hinterlassene Bierdose könnte die Täter nun verraten haben.

Langgöns - Am frühen Mittwochmorgen haben zwei Männer in Langgöns (Kreis Gießen) zwei Autos aufgebrochen um nach Wertsachen zu suchen. Dabei ließen die 29 und 30 Jahre alten Verdächtigen eine Bierdose in einem der Autos zurück, welche der Polizei später dabei half die mutmaßlichen Täter zu verhaften.

Kreis Gießen: Bierdose führt Polizei zu Verdächtigen in Langgöns

Gegen 2.30 Uhr am Mittwoch (27.01.2021) schlugen Unbekannte in der Adalbert-Stifter-Straße in Langgöns die Scheibe eines parkenden Seat Ibiza ein, um im Innenraum nach Wertsachen zu suchen. Mit dem wenigen erbeuteten Bargeld flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Jedoch hatte ein Zeuge die Tat beobachtet, die Polizei verständigt und ihr die beiden Täter beschrieben. Wie sich herausstellte hatten die Männer noch ein zweites Auto in der selben Straße aufgebrochen, jedoch nichts daraus entwendet. Im Seat Ibiza fanden die Beamten eine Bierdose, die die Diebe offenbar zurückgelassen hatten.

Wenig später stieß eine Polizeistreife während ihrer Fahndung auf zwei Personen am Langgönser Bahnhof. Da die Personenbeschreibung des Zeugen auf die Männer passte und einer der beiden eine Bierdose der selben Marke dabei hatte, wie sie im Seat Ibiza gefunden wurde, verhaftete die Polizei die beiden Verdächtigen.

Die Ermittlungen zur Tat in Langgöns dauern weiterhin an. Hinweise erbittet sich die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare