Kreativ kostümiert sind viele Besucher beim Karneval im Bürgerhaus. FOTO: CON
+
Kreativ kostümiert sind viele Besucher beim Karneval im Bürgerhaus. FOTO: CON

Kostümprämierung und Tanz

  • vonConstantin Hoppe
    schließen

Langgöns(con). Kostümprämierung, Tanz und das Langgönser Heimatlied: Der BAU feierte seinen fünften Kappenabend. Dazu kamen am Samstag 300 Besucher in bunten Kostümen ins Bürgerhaus.

Nach der traditionellen Eröffnung durch das Lang-Gönser Blasorchester gehörte auch die Büttenrede von Peter Müller zu den Höhepunkten. Er berichtete von einer besonderen Heldentat, und zwar wie Bürgermeister Heinz Ulm während der Gebietsreform in den 1970er Jahren Lang-Göns davor bewahrte, Teil der Stadt Linden zu werden. Direkt im Anschluss tanzte die Showtanzgruppe "AndGo" mit "Tarzan is Missing". Und dann folgte mit der Kostümprämierung der nächste Höhepunkt. Dafür waren viele Besucher in Kostümen gekommen, die ins legendäre "Studio 54" passten. Neu war eine gewaltige Discokugel über der Bühne - wie im besagten "Studio 54" in New York. Zum Abschluss wurde gemeinsam das Langgönser Heimatlied angestimmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare