Kostüme, Bier und "Eierpann"

  • schließen

Langgöns (pm). Der Verein zur Förderung der Geselligkeit und des Sports in Lang-Göns (BAU) lädt am kommenden Samstag zur Kampagneneröffnung ein. Ab 20.11 Uhr heißt es am 16. November wieder "Lang-Gies Hellau, Speckmäus Hellau, Anno Hellau". Die Närrinnen und Narhallesen feiern den Beginn der fünften Jahreszeit in der Traditionsgaststätte Gambrinus in der Breitgasse.

Zur Begrüßung legt der Verein BAU Lang-Göns 1998 ein 50-Liter-Fass Bier auf und die Anno-Rose backt Eierpann. Besonders willkommen geheißen werden kostümierte Gäste. Lang-Göns blickt auf eine lange Faschingstradition zurück, die in den letzten Jahren etwas gelitten hat. Vor allem um den Faschingsdienstag mit der Tradition des Eiersammelns macht man sich Sorgen, heißt es in der Ankündigung. Mit der Kampagneneröffnung soll für diesen letzten Termin im Lang-Gönser Faschingskalender Werbung gemacht werden. Verkleidet streifen Gruppen durch das alte Dorf, kehren in die Häuser ein, singen ein Ständchen und treffen sich am Abend "in Schreinersch", wie der Landgasthof Gambrinus noch immer bei vielen Lang-Gönsern heißt, und lassen die gesammelten Eier backen. An diesem Tag gehen die Bajazze oder auch Dominos um, die früher gerne mal den einen oder anderen Streich gespielt haben. Auch den Bajazzen fehlt der Nachwuchs, der soll mit der Kampagneneröffnung angelockt werden. Außerdem fällt der Startschuss für die Vorbereitungen für den fünften Kappenabend am 22. Februar unter dem Motto "Studio 54 - BAU, Drugs and more".

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare