Koalition will Verkehrslärm mindern

  • vonred Redaktion
    schließen

Langgöns(pm). Die Koalition aus CDU, FDP und Grünen will mit einem Antrag im Gemeindeparlament den Verkehrslärm in der Ortsdurchfahrt Lang-Göns reduzieren. "Gerade auch der Lastwagenverkehr in den schwer sanierungsbedürftigen und rumpeligen Straßen bringt die Anwohner von Obergasse, Moorgasse, Mühlberg und Holzheimer Straße sowie Breitgasse und Schmittgraben um den Schlaf", stellt der Fraktionsvorsitzende der CDU, Jürgen Knorz, fest. "Wir hoffen sehr, dass das Land Hessen diese Straßen in sein nächstes Sanierungsprogramm aufnimmt und endlich umfassend erneuert." Bürgermeister Marius Reusch unterstützt das Anliegen ausdrücklich.

"Wir schlagen vor, ein Verkehrsgutachten zur Lärmsituation in der kompletten Ortsdurchfahrt Lang-Göns zu erstellen", erläutert die Fraktionsvorsitzende der FDP, Barbara Fandré. Ziel sei es, eine Geschwindigkeitsreduzierung auf Tempo 30 in den Nachtstunden zu erreichen. Mit dem Gutachten solle Hessen Mobil davon überzeugt werden, dass sofort gehandelt werden müsse und ein nächtliches Tempolimit zu einer Verbesserung führen könne.

"Wir wollen es attraktiver machen, mitten im Ort zu wohnen, und die Anwohner ermutigen, ihre Gebäude an den Durchgangsstraßen zu renovieren. Einen unbedingt notwendigen Beitrag dazu muss auch das Land Hessen leisten und die maroden Straßen endlich auf den aktuellen Stand bringen. Dazu wird es auch gehören, Fußgänger und Radfahrer besser zu schützen", ergänzt der Fraktionsvorsitzende der Grünen, Dr. Michael Buss.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare