Präsident der Handwerkskammer

Klaus Repp erhält Hessischen Verdienstorden

  • schließen

Langgöns/Wiesbaden (pm). Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier hat Klaus Repp, den langjährigen Präsidenten der Handwerkskammer Wiesbaden, mit dem Hessischen Verdienstorden ausgezeichnet. Bouffier dankte dem Langgönser bei dessen Verabschiedung in den Ruhestand für sein "unermüdliches und beispielgebendes Engagement für das Handwerk in Hessen".

Repp wurde am gestrigen Donnerstag 70 Jahre alt, seit 2009 steht er der Handwerkskammer als Präsident vor. Bouffier würdigte ihn als Menschen mit Gestaltungswillen und Verantwortungsbewusstsein, dem es immer darum gehe, im Dialog mit der Politik gute Rahmenbedingungen für das Handwerk zu schaffen. "Vor allem die Stärkung des Meisterbriefs als Qualitätssiegel handwerklicher Arbeit war und ist ihm ein zentrales Anliegen, von dem Betriebe, Handwerker und Kunden gleichermaßen profitieren. Deshalb zeigt sich vor allem im Bereich der beruflichen Aus- und Fortbildung das zentrale Credo von Klaus Repp, dass Qualität von Qualifizierung kommt", sagte Bouffier. Die erfolgreiche ehrenamtliche Arbeit von Repp für das Handwerk, für die Gesellschaft und viele andere Organisationen habe ihm ein hohes gesellschaftliches Ansehen eingebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare