Kita "Löwenzahn" hat neue Leiterin

Seit Anfang des Monats leitet Bernadette Mattern die gemeindliche Kindertagesstätte "Löwenzahn" in Niederkleen. Sie folgt Regina Hübner, die in den Ruhestand ging. Bernadette Mattern arbeitete bereits seit Januar 2017 als stellvertretende Leitung in der Kindertagesstätte. Regina Hübner bereitete sie während dieser Zeit intensiv auf ihre Leitungstätigkeit vor.

Seit Anfang des Monats leitet Bernadette Mattern die gemeindliche Kindertagesstätte "Löwenzahn" in Niederkleen. Sie folgt Regina Hübner, die in den Ruhestand ging. Bernadette Mattern arbeitete bereits seit Januar 2017 als stellvertretende Leitung in der Kindertagesstätte. Regina Hübner bereitete sie während dieser Zeit intensiv auf ihre Leitungstätigkeit vor.

"Ich freue mich sehr, mit Bernadette Mattern eine Nachfolgerin zu haben, die sich durch ein hohes Maß an Menschlichkeit auszeichnet und der ich meinen Erfahrungsschatz sehr gerne weitergegeben habe", betonte Hübner während ihrer Verabschiedungsfeier.

Mattern hat ihr Vorpraktikum in der Spielstube einer Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge und in einem evangelischen Kindergarten gemacht. Sie besuchte die Fachschule für Sozialpädagogik in Gelnhausen. Ihr Anerkennungsjahr machte sie in der städtischen Kindertagesstätte in der Bahnhofstraße in Großen-Linden. Sie hat zudem berufliche Erfahrungen als pädagogische Aushilfe im Heimbereich und in einer Wohngruppe für Jugendliche. Seit 2006 arbeitet sie als Erzieherin in den Diensten der Gemeinde Langgöns, zuerst bis 2009 in der Kindertagesstätte "Mäuseburg" im Kernort Lang-Göns, von 2009 bis 2010 in der gemeindlichen Kindertagesstätte "Spielbudchen" in Dornholzhausen, dann wieder in der "Mäuseburg" und seit 2017 in Niederkleen. (Foto: bpf)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare