pax_1273niederkleen_3108_4c
+
Die Premiere des Museumscafés in Niederkleen.

»Käppche« selbst mitbringen

  • VonConstantin Hoppe
    schließen

Langgöns (con). »Das Museums- café war ein voller Erfolg!« - so lautete die Meinung nahezu aller Besucher, die am vergangenen Sonntag ihren Weg zum Niederkleener Heimatmuseum fanden: Denn dort startete der Heimat- und Geschichtsverein zum ersten Mal das Café als Pilotveranstaltung für hoffentlich viele weitere Treffen am Heimatmuseum und in der »Ruudkops« Hofreite.

»Unser ›Rinnche‹ konnte endlich an der frischen Luft vorm Museum in Aktion treten, nach dem, durch Corona bedingten, einjährigen Eingesperrtsein im Museumsstall«, sagte Doris Müller-Heinz.

Freude an der Gemeinschaft

Nachdem der Regen aufgehört hatte, kamen zahlreiche Besucher, auch aus anderen Ortsteilen. Auch ein Regenschauer zwischendurch konnte der Gesprächsrunde keinen Abbruch geben, da das schöne Fachwerkensemble der Kirchstraße eine sehr schöne Atmosphäre bat und auch für zukünftige Veranstaltungen bieten kann.

Wie »freuer« hatten viele coronagerecht ihr eigenes »Käppche« (Tasse) mitgebracht und genossen das Kuchenbuffet. Das war »oarg schie oder oarg gout«, darin stimmten Vereinsmitglieder und andere Besucher überein.

Für den September ist im Übrigen die nächste Veranstaltung angedacht, sollten es Wetter und die Pandemielage zulassen. Der Verein will den Termin baldmöglichst ankündigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare