+

Die jungen Künstler und das Thema Umweltverschmutzung

  • schließen

Kunstausstellungen in der Sparkassenfiliale sind zunächst nichts Ungewöhnliches. Besonders wird es aber, wenn gleich 18 Künstler gemeinsam ausstellen. Und vor allem, wenn es für die meisten wohl die erste Ausstellung in ihrem Leben sein dürfte.

Die Klasse 4b der Grundschule Langgöns feierte nun eine Vernissage. Unter dem Motto "Wir machen uns für die Umwelt stark" zeigten 18 Schüler Bilder, die sie im Unterricht gemalt haben. Unter Anleitung der Lehrerin Ireen Ferdek befassten sich die Kinder in den Fächern Ethik, Kunst, Religion und Deutsch mit der Thematik "Müll und Umwelt". Das Gelernte setzten sie um und malten dazu passende Bilder.

Die Gemälde zeigen, was die Menschen beschäftigt und was passiert, wenn sie zu viel Müll produzieren. Zu sehen sind schöne und im Gegensatz dazu vermüllte Landschaften sowie gut gelaunte Gesichter, die auf ihren Köpfen Dinge aus der Natur balancieren, und traurig blickende Köpfe, die viel Müll auf ihrem Kopf tragen. Sanduhren demonstrieren zusätzlich, dass die Zeit drängt.

Andrea Harrison, Leiterin der Filiale in Langgöns, zeigte sich bei der Ausstellungseröffnung begeistert von der Kreativität der Kinder: "Ich hoffe, dass sich viele Kunden und interessierte Bürger diese anschauen werden."

Die Ausstellung ist bis 13. Dezember während der Öffnungszeiten zu sehen. (pm/Foto: pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare